Mehr Infos und Services rund um das Thema AML

Hier haben wir für Sie wertvolle Links mit Informationen und Services rund um das Thema Leben mit AML zusammengefasst, die Ihnen im Umgang mit der Erkrankung und deren Behandlung helfen sollen.


Novartis Medical Competence Center

Hier finden Sie weitergehende Informationen und Hilfen zu Ihrer Erkrankung. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zu medizinisch-pharmazeutischen Themen haben, können Sie sich gerne an die Mitarbeiter unseres Infoservice wenden. Sie bieten kompetente Beratung und zuverlässige Informationen.

Montag bis Freitag von 8–18 Uhr
Bei Anrufen aus dem Festnetz: 0180 / 223 230 0*
Bei Anrufen aus dem Mobilnetz: 0911 / 273 121 00
Fax: 0911 27312160
E-Mail: infoservice.novartis@novartis.com

*Service-Telefon (0,06 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 € pro Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) und Fax


Vorbereitung auf das Arztgespräch

Unsere Checklisten soll Ihnen helfen bei Ihrer individuellen Vorbereitung auf die Gespräche mit Ihrem Arzt.

Sie geben Ihnen einen Überblick, nach welchen Informationen Sie der Arzt fragen wird und ermöglichen Ihnen so, sich gut vorzubereiten. Darüber hinaus enthalten sie viele Fragen, die Sie stellen können um Ihnen zu helfen, ein besseres Verständnis Ihrer Erkrankung und der nächsten Schritte zu bekommen.

Vorschaubild Checkliste Arztgespräch

Gesamt – Checkliste mit allen unten genannten Themenbereichen

Hier erhalten Sie Fragen und Hilfestellungen, zu allen Themen rund um Ihre Erkrankung. Das Dokument beinhaltet alle Checklisten in Einem.

Vorschaubild Checkliste Behandlung und Therapie

Checkliste – Behandlung & Therapie

Dieses Dokument enthält Fragen und Hilfestellungen, ausschließlich zu den Themen Behandlung und Therapie.

Vorschaubild Checkliste Erkrankung und Untersuchung

Checkliste – Erkrankung & Untersuchung

Dieses Dokument enthält Fragen und Hilfestellungen, ausschließlich rund um die Themen Erkrankung und nötige Untersuchungen.

Vorschaubild Checkliste Kosten und Krankenkasse

Checkliste – Kosten & Krankenkasse

Dieses Dokument enthält Fragen und Hilfestellungen bezüglich aller Belange in Richtung Kosten und Krankenkasse.

Vorschaubild Checkliste Weitere Unterstützung

Checkliste – Weitere Unterstützung

Dieses Dokument enthält Fragen und Hilfestellungen, um Ihnen weitere Möglichkeiten zur Unterstützung in dieser anspruchsvollen Zeit aufzuzeigen.


FAQ

Was ist AML? Was sind ihre Ursachen? Und welche Symptome können auftreten? Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

AML ist eine Leukämieart, die ihren Ursprung aus entarteten myeloischen Vorläuferzellen hat, aus denen normalerweise verschiedene Arten von Blutzellen (d. h. rote Blutkörperchen, Blutzellen oder weiße Blutkörperchen) entstehen würden. Akut bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der sich diese Leukämie ausbreiten kann.

Bestimmte genetische Veränderungen in unreifen Blutzellen können dazu führen, dass sich aus normalen Zellen Leukämiezellen entwickeln. Einige dieser sogenannten Mutationen können durch eine Veränderung bei Teilung und Wachstum der Zellen zur Unterbrechung des normalen Reifeprozesses führen und es entstehen aus einer einzelnen veränderten Zelle viele funktionsunfähige Zellen mit den gleichen genetischen Merkmalen, sogenannte Klone, die auch als leukämische Blasten bezeichnet werden. Diese mutierten Vorläuferzellen sind in der Regel funktionsunfähig und vermehren sich unkontrolliert. Bei Patienten mit AML kommt es häufig zu Veränderungen bestimmter Gene wie z.B. FLT3.

Zu den Anzeichen und Symptomen von AML gehören:

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Erschöpfungsgefühl
  • Blässe der Haut
  • Fieber
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Bauchschmerzen aufgrund einer vergrößerten Milz oder Leber
  • Verlängerte Blutung bei Verletzungen
  • Nasen- oder Zahnfleischbluten
  • Hyperplasie des Zahnfleisches
  • Blaue Flecken oder punktförmige Hauteinblutungen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Knochen- und Gelenkschmerzen

Viele dieser Beschwerden können auch auf andere, weitaus harmlosere Erkrankungen hindeuten. Bei anhaltenden Symptomen sollte jedoch unbedingt ein Arzt zur weiteren Abklärung aufgesucht werden.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 3000 Menschen an AML. In den meisten Fällen handelt es sich um Erwachsene. Die AML tritt am häufigsten bei älteren Erwachsenen auf. Das Durchschnittsalter der Patienten beträgt 67 Jahre.